Abteilungshistorie

Handball-Startseite | Ansprechpartner & Mannschaften | Minis & Superminis | wE | mE | wD | mD | wC | mB | Damen | Herren | Schiedsrichter | Förderkreis | Beachhandball | Sponsoren | Historie | Fördertraining

Wie geht Handball trotz der Corona-Pandemie?

Vom April 2021

Seit Anfang November war für alle Handballer kein gemeinsames Handballtraining in der Halle mehr erlaubt. Kein gemeinsames Training in der Halle bedeutet aber nicht, dass wir nicht zusammen etwas machen würden!

Echte TVV-Handballer lassen sich davon nicht abschrecken oder zurückhalten. Plötzlich waren bei allen Trainern/innen Kreativität und Improvisationstalent gefragt und angesagt. Und es wurde viel angeboten, dass es keinem langweilig werden musste. Hier mal ein paar Beispiele dafür, was in den letzten Monaten bei den Handballern so passiert ist:

Beginnen wir mal bei den Jüngsten, also unseren Minis und Superminis. Hier waren unsere Trainerinnen Lena und Luna gar nicht zu bremsen. Jede Woche gab es eine Challenge, mit dem Ziel, dass es am Monatsende für die Punktbesten einen kleinen Preis geben sollte. Das aber noch nicht genug. Pünktlich zum Wochenende gab es dann noch ein Workout-Video von ca. 7-10 min. So konnte man toll den Stress der Woche abbauen. Vielen lieben Dank dafür.

Ab Februar haben sich dann die beiden zusammen mit Volker und den Kids vor den Monitoren von Laptop und Tablet oder mit einem Smartphone in der Nähe zum Online-Training getroffen. Seit zwei Wochen gibt es gemeinsames Training im Freien.

Dann kommen wir zur männlichen E-Jugend mit ihren Trainern Thomas und Volker. Auch hier wurde viel gemeinsam gemacht. Im November und Dezember wurde in einem Zeitraum von zwei Wochen eine Lauf-Challenge ausgelobt. Ziel war es, zusammen mit Eltern und auch Geschwistern, eine Zeit von zwölf Stunden zu erlaufen, jeder so oft und viel er wollte und konnte. Am Ende der zweiten Woche stand dann eine große Zeit von 18 Stunden auf dem Papier. Das war sehr sehr großartig. Dann kam die Adventszeit. Anstatt hier nur die typischen Adventskalender mit etwas zu Naschen zu öffnen, gab es einen sportlichen Adventskalender. Hier musste jeden Tag eine Übung ausgeführt werden. Es gab dabei jeden Tag eine Wiederholung mehr.

Im Januar ging es dann munter weiter. Neben dem von den Trainern geforderten mindestens 1 x 20-30 min. Laufen gehen, gab es noch ein Video mit Übungen, mit und ohne Ball, für ein Training von bis zu einer Stunde. Auch hier wurde fleißig gearbeitet. Ab dem Februar haben wir uns dann auch hinter die Bildschirme geklemmt und Online-Training gemacht. Jetzt sehen und trainieren wir wieder zusammen draußen auf dem Sportplatz im Bassental.

Die Mädchen der E- und D-Jugend waren ebenfalls nicht faul. Im November gab es TeamChallenges, im Dezember den aktiven Adventskalender und im Januar wieder Challenges. Ab Februar wurde dann gemeinsam online trainiert. Die Online-Trainerteams Lena & Luna sowie Anna & Emil hielten immer montags und mittwochs die Spielerinnen auf Trab. Ab März kam für die leistungsstarken Spielerinnen noch das Auswahltraining unserer Handball-Region und vom HVN dazu. Seit dem Ende der Osterferien wird wieder 2x pro Woche draußen trainiert.

Auch unsere Damen haben ein großes Pensum absolviert. Hier hat unsere Trainerin Nadine sich durch nichts beirren oder erschüttern lassen. Schon im November gab es Online-Training, und jede Woche musste ein Laufwert abgeliefert werden. Dazu gab es dann auch einen sportlichen Adventskalender im Dezember, eine virtuelle Weihnachtsfeier, eine virtuelle Osterfeier, eine Schnitzeljagd und und und…

Auch alle anderen Mannschaften haben etwas für das Beibehalten ihrer Fitness und Kondition, sei es durch gestellte Aufgaben oder auch Online-Trainings, getan. Hinzu kam bei allen der Appell durch die Trainer/innen, etwas für sich und seinen Körper zu tun, was dann auch anscheinend die meisten getan haben.

Vielen Dank an alle Trainer/innen für ihren unermüdlichen Einsatz für unsere Handballabteilung. Wir haben alle toll zusammengehalten.

Weiter so! So können wir alles schaffen!

Kommentare sind geschlossen.