Pfingstturnier in Wilhelmshaven 2024

Am diesjährigen Pfingstturnier in Wilhelmshaven nahmen am Samstag, 18.05.24 im Mixed Klasse C Frauke und Norbert Soika für den TVV Neu Wulmstorf teil. Der geplante Start von 15 Uhr verzögerte sich auf Grund der noch stattfindenden Herren- und Damendoppel um etwa 2 Stunden, so dass die Mixed in den Klassen A, B und C erst ab 17 Uhr beginnen konnten.

Frauke und Norbert starteten in der Vorrunde in einer Vierergruppe. Nachdem in der ersten Begegnung der erste Satz mit 18:21 knapp verloren ging, konnten sie den zweiten Satz klar mit 21:14 und ebenso den dritten Satz mit 21:12 für sich entscheiden. In der zweiten Begegnung lief es wieder genauso ab: Den ersten Satz gewannen die Gegner mit 21:16, den zweiten konnten Frauke und Norbert mit 21:17 holen, so dass erst im dritten Satz die Entscheidung zugunsten des TVV Neu Wulmstorf (21:14) fiel. Die dritte Begegnung ging kampflos an Neu Wulmstorf, da das gegnerische Mixed kurzfristig zurückgezogen hatte.

Somit zogen Frauke und Norbert als Gruppenerste in die Hauptrunde ein. Hier trafen sie auf eine Mixed-Paarung, die sie nun in zwei Sätzen (22:20 und 21:14) besiegten. Das nächste Spiel war dann schon das Halbfinale. Dieses Spiel wurde zu einem wahren Krimi, da es ein starkes Mixed war. Allerdings kam es Frauke und Norbert wohl zugute, dass diese Gegner noch vom vorigen Dreisatz-Spiel geschafft waren. Nachdem die Neu Wulmstorfer erneut den ersten Satz abgeben mussten (20:22), holten sie den zweiten Satz klar mit 21:7, den dritten Entscheidungssatz gewannen sie mit 21:17. Damit war der Einzug ins Finale gesichert!

Inzwischen war der Abend schon stark vorangeschritten: Das Finale startete erst gegen ca. 22 Uhr, dabei mussten sich Frauke und Norbert starken Gegnern stellen. Den ersten Satz verloren sie wieder knapp (19:21), starteten im zweiten Satz aber durch und konnten diesen mit 21:7 für sich entscheiden. Der dritte Satz musste also die Entscheidung bringen: In einem starken Spiel gelang Frauke und Norbert schließlich der Sieg mit 21:9.

Die Siegerehrung konnte erst gegen 23 Uhr beginnen, da noch weitere starke Finale gespielt wurden. So verließen die Neu Wulmstorfer stolz aber auch sehr geschafft die Halle erst um 23:30 Uhr. Alles in allem war es ein gut organisiertes Turnier mit vielen engagierten Helfern, die alle in den Hallen Anwesenden mit einem großen Buffett versorgten. Wir kommen gern wieder!

Frauke und Norbert Soika sitzen auf dem ersten Platz des Siegertreppchens. Sie halten Urkunden und Pokale.

Kommentare sind geschlossen.