1945 – 1969

1969

  • Nutzung der Sporthalle bei der Volksschule II
  • Manfred Schindler wird zum Vereinspräsidenten gewählt.
  • Bestehende Abteilungen: Handball, Fußball, Turnen, Badminton
  • Aufstieg der 1.Fußballherren in die Bezirksliga
  • Helmut Ehmann übernimmt die Leitung der Handballabteilung

1967

  • Änderung des Vereinsnamens in TVV Neu Wulmstorf  (Turnverein „Voßhusen“ Neu Wulmstorf)
  • Wiederaufstieg der 1.Fußballherren in die Bezirksklasse

1966

  • Heinz Schmidt wird zum Schatzmeister des TVV gewählt.
  • Abstieg der 1.Fußbalherren aus der Bezirkklasse
  • Alfons Heer übernimmt die Position des Fußballobmannes.

1964


  • Bau des Vereinsheimes am Bredenheide-Stadion mit einem Klubraum, 5 Umkleideräumen und 2 Waschräumen sowie sanitären Anlagen.
  • Pacht eines Übungsgeländes an der Ernst-Moritz-Arndt-Straße (heute Gymnasium)

1963

  • Heinrich Thiemann wird zum Schriftführer des TVV bestimmt.

Der damalige TVV Präsident, Carl Tiedemann, bei der Festrede
  • Am 1.September wird das vereinseigene Bredenheide-Stadion (alte Kiesgrube)  im Ortskern eröffnet. (Dort, wo sich heute das Einkaufszentrum und die Tiefgarage befinden). Zu Gast ist der SV Werder Bremen.
  • Start des Mutter-/Kind-Turnens in der Turnabteilung.

1961

  • Die Turnabteilung wird offiziell als Abteilung geführt.

1957

  • Aufstieg der 1.Fußballherren in die Bezirksklasse

.


Mitgliederführung 1961 – links die Beitragskontrolle, rechts das Mitgliedsbuch (alles ohne Computer!!)

1956

  • Aufstieg der 1.Fußballherren in die 1.Kreisklasse

1953

  • Werner Geike wird erster Obmann der Fußballabteilung (bis zu seinem Tode am 14.9.1964)

1952

  • Die Fußballabteilung wird durch Gerhard Neumann und Waldemar Uttke ins Leben gerufen. Man spielt auf einem Sportplatz auf der Bredenheide.
  • Bau der Volksschule I mit Turnhalle

1950

  • Einweihung eines Sportfeldes im Bereich Heinrich-Heine-Straße/Gerhard-Hauptmann-Ring.

1946

  • Die Handballabteilung nimmt wieder die Tätigkeit auf.
  • Zum ersten Vorsitzenden nach der „Neugründung“ des Vereins wird Rektor Adolf Henk gewählt.

1945

 

Comments are closed.