Mannschaften

Aktuelles  |  Berichte  |  Galerie  |  Mannschaften  |  Termine  |  Schnuppertennis  |  Newsletter  |  Kontakttwitterfacebook

Jugend  |  Mannschaften  |  JHV

 

2 x gegen die Latte, Damen verpassen den Aufstieg

DamenDie Damenmannschaft, Team Teß“, ging in 2015 in einer neuen Formation in die Saison und es ging gut los. 6:0 Punkte bei 18:0 Spielen in den ersten 3 Partien machten Hoffnung auf einen Aufstieg. Dann leider das unnötige 2:4 gegen den späteren Tabellendritten aus Bienenbüttel. Ein Doppel wurde knapp im 3. Satz verloren (Latte die 1.). Im Anschluss dann ein 3:3 gegen die verdienten Aufsteiger aus Stelle (Latte die 2.). Ein 2. Platz in der Abschlusstabelle darf trotzdem als Erfolg gewertet werden, da die Mannschaft teilweise aus Jugendlich besteht, die noch bei den U16 bzw. U18 aktiv sein können.
Das letzte Spiel gegen Bederkesa, welches mit 6:0 gewonnen wurde, war damit bedeutungslos geworden. Da Stelle nun eine Liga höher spielt, gibt es durchaus Chancen in 2016 den erhofften Erfolg nachzuholen.
Wichtig wird dabei sicherlich das zukünftige Engagement im Tennis sein. Es locken eben doch immer wieder andere Sportarten oder Interessen.

 

 

 

Herren erste Sahne plus Häubchen

Nachdem die Herren bereits in 2014 einige Jugendliche aus den jüngeren Jahrgängen integriert hatte und den Aufstieg knapp verpasste, wurden für 2015 neue Weichen gestellt. Nach langer Zeit ging die Tennisabteilung mit 2 Herrenmannschaften an den Start. Weitere Jugendliche wurden von den Mannschaftsführern Christian Kreutzfeldt und Lars Bröhan in Training und Punktspielbetrieb integriert. Gleichzeitig der Wunsch von weiteren jungen Männern Rechnung getragen ebenfalls mehr an Punktspielen teilnehmen zu können.

Die Maßnahmen haben sich gelohnt. Beide MannschaftHerren_1_und_2en schafften einen ersehnten (1. Herren) und den erwarteten Aufstieg (2. Herren) in die jeweils höhere Spielklasse.

Bei den 2. Herren kamen nur nach dem Spiel gegen Immenbeck nach einem Unentschieden Zweifel an einem Aufstieg auf. Auch das Spiel gegen Amelinghausen war erst nach den Doppeln entschieden. Die restlichen Spiele gingen alle glatt an den TVV und so konnte mit 11:1 Punkten das Saisonziel gefeiert werden. Hilfreich war ebenfalls das Unentschieden von Immenbeck gegen Buchholz. Ansonsten käme der Aufsteiger wohl aus ca. 4 Kilometer Entfernung auf Grund des besseren Verhältnisses bei den Matchpunkten.

Was macht eine 2. Herren in der Tennisabteilung nach dem erfolgten Aufstieg? Man unterstützt die 1. Herren im vermeintlichen Endspiel gegen den SV Lauenbrück. Die Mannschaftsführer hatten sich vorab auf einen einheitlichen Termin am letzten Spieltag geeinigt. Die 1. Herren hatte zu Beginn der Saison gerade gegen die Gegner aus Rotenburg und Worpswede zu kämpfen. Erst nach den Doppeln stand der TVV jeweils als Sieger fest.

Zuschauer_Spiel_HerrenGegen Lauenbrück, Aufstiegsverhinderer in 2014 unter ungeklärten Ursachen, gab es dann unter vielen Zuschauern, das erlösende 5:1. Ein Unentschieden hätte bereits gereicht.Die 2. Herren reiste nach ihrem finalen Aufstieg extra an. Somit eine gelungene Saison mit einer Mischung aus Etablierten und Nachwuchs, mit denen auch in der Zukunft zu rechnen ist. Wenn man sich in 2015 auf die jeweils beste Konstellation und nicht auf Leistungsklassen verlässt, die lediglich die Meldung der Mannschaften beeinflusst.
Vorbildlich ist bei diesen beiden Mannschaften, dass es gelingt in regelmäßigen Abständen gemeinsam auf dem Platz für Trainingseinheiten zu stehen. Und das, obwohl einige von den Spielern in der Woche an anderen Orten beruflich unterwegs sind. Gleiches gilt auch für die diversen kleinen Feiern außerhalb und innerhalb der Abteilung, die, falls veröffentlicht, eine Bereicherung für jedes Klubmagazin sein könnten.

Fazit: 2015 hat gezeigt wie es gehen kann und 2016 wird zeigen, in welche Richtung es geht! Klassenerhalt sollte das jeweilige Ziel sein.

 

Jetzt soll es rund gehen! Punktspiele ab Mai!

Die Tennisabteilung geht mit hohem Optimismus in die Punktspielsaison 2015. Insgesamt wurden 11 Mannschaften gemeldet. Darunter auch 5 Jugendmannschaften. Die Herren werden in diesem Jahr mit 2 Mannschaften an den Start gehen. Während die Herren I in Topbesetzung endlich den ersehnten Aufstieg erzielen wollen, geht die Herren II mit den so genannten Älteren an den Start. Die Älteren sind in diesem Fall die 25+ Herren. Für diese Mannschaft sollte ein Aufstieg auf alle Fälle möglich sein, verfügt sie doch über Spieler wie Lars Bröhan, Daniel Borchardt und Weiteren.
Die Damen haben sich der Juniorinnen A bedient. Für Mannschaftsführerin Wiebke Schröder wird es deutlich einfacher werden, genügend Spielerinnen an den Start zu bekommen. Der Klassenerhalt sollte kein Thema sein, ein Aufstieg eine Option.
Die Damen 50 werden sicherlich den direkten Aufstieg in die nächst höhere Klasse anpeilen. Sollten alle Spielerinnen, im Gegensatz zu 2014, gesund bleiben und zur Verfügung stehen, so sollte dem Ziel nichts entgegenstehen.
Bei den Herren40 ist es ebenfalls eine Frage der Verfügbarkeit der Spieler. Vom Papier können beide Mannschaften aufsteigen. Aber 2014 hat auch gezeigt, dass Verletzungen und Verfügbarkeit eine Mannschaft auch zurückwerfen können. Eine Mannschaft bei den H40 sollte auf alle Fälle aufsteigen.
Bei den Jugendlichen sieht es ähnlich aus. Bei den Juniorinnen wird es einige Veränderungen geben. Dadurch, dass einige Mädchen bei den Erwachsenen spielen werden (siehe oben), ergeben sich völlig neue Konstellationen. Die Juniorinnen werden in 2015 aber als 4er Mannschaft sicherlich für Aufsehen sorgen.
Erstmalig meldet die Abteilung 2 C-Junioren. Es wird spannend werden, wie sich die „Zwerge“ in 2015 schlagen werden. Die Erfolge bei Turnieren in 2014 lassen auf alle Fälle einen Optimismus zu. Die „ganz Kleinen“ (2005 und jünger) werden in 2015 noch keine Punktspiele bestreiten. Dort sind u.a. Freundschaftsspiele und Turniere geplant. Dass die Junioren A und B ihren Weg gehen werden, ist unbestritten. Dort mag es noch positive Überraschungen geben.
Die Abteilung wird gleichzeitig noch zu Wettbewerben in den Altersklassen Ü60 melden, was die Aktivität der Abteilung mehr als unterstreicht.

Comments are closed.