Berichte

Aktuelles  |  Berichte  |  Galerie  |  Mannschaften  |  Termine  |  Schnuppertennis  |  Newsletter  |  Kontakt twitterfacebook

Jugend  |  Mannschaften  |  JHV

 

13.11.2016

Clubmeisterschaft und Sommerfest 2016

Doppelter Höhepunkt der Tennissaison an einem Tag

Warum eigentlich nicht einmal wieder … eine alte, im Verein seit längerer Zeit nicht mehr gepflegte Tradition aufleben lassen und die Clubmeisterschaften im Tennis ausspielen? Das war die Idee am Anfang der Saison 2106 … und ehe man sich versah, war sie auch schon fast wieder vorbei, bis sich ein geeigneter Termin gefunden hatte, um das Vorhaben in die Tat umzusetzen. Es blieb nichts anderes übrig, als Clubmeisterschaft und das Sommerfest auf einen Tag zu legen, so hatten auch unsere „ausgewanderten“ Vereinsmitglieder aus dem Süden der Republik die Chance, an beiden Veranstaltungen teilzunehmen.

Am Samstag, den 24. September war es dann so weit. Bei strahlendem Sonnenwetter fanden sich morgens um 11.00 Uhr sechs wagemutige Vereinsmitglieder ein, die es wissen wollten, wer denn nun am Ende als frisch gekürter Neu Wulmstorfer Meister des gelben Filzballs 2016 vom Platz gehen würde. In zwei Gruppen wurden zügig die Gruppensieger ermittelt, angefeuert und bejubelt von einer überschaubaren aber treuen Zuschauergemeinde. Bei den einen Paarungen waren die Spiele schnell entschieden, bei den anderen wurde hartnäckig um jeden Punkt gekämpft, bis auch dort am Ende der Sieger feststand. Auch das Finale war keine eindeutige Kiste, aber nach spannenden Ballwechseln und vielen heiß umkämpften Punkten stand für Christian Kreutzfeldt fest: Er würde das Sommerfest als amtierender Clubmeister feiern können!

Gefeiert wurde dann anschließend auch nach allen Regeln der griechischen Partykunst. Angefangen bei A wie Aioli über Gyros, Ouso und Sirtaki bis Z wie (T)Zatziki war alles dabei, was es für eine gelungene griechische Sommerparty braucht. Und natürlich jede Menge Partygäste, die bis in die frühen Morgenstunden tanzten feierten.

Für das nächste Jahr steht die Clubmeisterschaft auch wieder ganz oben auf der Agenda – dann hoffentlich mit zahlreicheren Teilnehmern.

 

17.09.2016

Mixed Turnier 2016

Zum diesjährigen Motto „U30 trifft Ü30“ hatten sich insgesamt sechs Paare gefunden, die generationsübergreifend den Tennisschläger schwangen und uns tolle und abwechslungsreiche Matches boten. Der Wettergott hatte ein Einsehen und stellte den Regen rechtzeitig vor Spielbeginn ein. Besser noch, ab dem Mittag kam die Sonne heraus, und so konnten die Aktiven und Zuschauer dieses Turnier bei herrlichstem Spätsommerwetter auf unserer Anlage genießen.

Sportlich durchsetzen konnte sich das Doppel Barbara Schallon/Lars Bröhan gegen die Tochter/Vater-Paarung Frederike/Werner Dederscheck.

Wiebke und Lars sorgten für die reibungslose Durchführung des Turniers und kümmerten sich darum, dass der Nachmittag mit einem gemütlichen Grillen auf unserer Terrasse ausklang.

Insgesamt eine gelungene Veranstaltung, die ein paar Teilnehmer mehr verdient gehabt hätte. Das Motto stieß auf breite Zustimmung, war aber nicht ganz einfach umzusetzen. Für das nächste Jahr könnte man sich ein ähnliches Motto (mit nicht ganz so strengen Regeln) vorstellen und es wurde sogar darüber diskutiert komplett zu losen. Wir laden die Mitglieder herzlich dazu ein, ihre Vorstellungen für das nächste Jahr einzubringen und sind über Unterstützung bei der Planung und am Turniertag immer dankbar.

Bilder gibt es in der Galerie.

 

15.08.2016

Laß‘ mal schnuppern – Tennis liegt wieder in der Luft!

Nachdem die diesjährige Tennis-Sommersaison im April am Aktionstag ‚Deutschland spielt Tennis‘ einen eher frösteligen Start hingelegt hatte, ging es in den Wochen danach richtig hoch her auf der Anlage. Die Besucher des Aktionstages fanden sich umgehend in Tennis-Schnupperkursen wieder. Das Angebot ging von Tennis für Kita-Kinder bis hin zu Tennis für Wiedereinsteiger und Senioren – es waren praktisch alle Altersstufen vertreten. Über sechs Wochen bis zu den Sommerferien wurde eifrig trainiert, um Vorhand, Rückhand, Volley und Aufschlag zu perfektionieren. Zusätzlich nutzten die Kursteilnehmer das Angebot des Vereins, sich bis zum Ende der Sommerferien zum freien Spielen auf der Tennisanlage zu verabreden.

Der Höhepunkt der Tennis-Schnuppersaison war jedoch der erste Sonntag im August, an dem zum Abschlußturnier geladen wurde – und (fast) alle kamen. Angemeldet hatten sich vierzehn „Schnupperer“ und gespielt wurde in gemischten Doppeln mit Paarungen, die je aus einem Kursteilnehmer und einem Vereinsmitglied bestanden. Aus den Reihen der Tennis-Vereinsmitglieder hatten sich zahlreiche freiwillige Helfer gemeldet, um mitzuspielen oder das Drumherum zu organisieren, sodass es an diesem Sonntag auf der Tennisanlage zuging wie im Taubenschlag. Mit ihren Partnern, Eltern, Omas und Opas als Zuschauer im Schlepptau brachten die Tennisanfänger Trubel und gute Stimmung mit auf den Platz. Bei den Spielen ging‘s hoch her, denn gekämpft wurde um jeden Punkt – wie bei den Profis. Auch die Augustsonne hatte ihren Spaß an dem Spektakel, denn sie schien fast den ganzen Tag. So konnten alle nach dem Turnier auf der Terrasse des Clubheims den Tag mit einem kleinen Grillfest entspannt ausklingen lassen. Aber auch für den Verein war dieser Tag eine runde Sache und ein voller Erfolg, denn es konnten zahlreiche Tennis-Neumitglieder verzeichnet werden.

Wir wünschen nun also allen Vereinsmitgliedern und insbesondere unseren Neuzugängen einen guten Verlauf der restlichen Sommersaison, ob nun beim Training, im Punktspielbetrieb oder beim Verabreden zum freien Spiel mit freundlichen Menschen auf einer belebten Tennisanlage.

Weitere Informationen über diese Angebote der Tennisabteilung finden sich unter:
http://tvv-neuwulmstorf.de/tennis/schnuppertennis
Facebook-Galerie: http://bit.ly/2aWwwhX und http://bit.ly/2aWw7Mv

 

06.05.2016

April, April – Wetter beim Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“

Die Wettervorhersage ließ nichts Gutes ahnen: kalte Polarluft und Niederschläge aller Art waren für den großen Tennistag angesagt. Doch die angekündigten Regen-, Schnee- und Graupelschauer konnten die Unerschrockenen des Vereins nicht davon abhalten, sich zum Eröffnungsturnier am Sonntag, den 24. April auf der Tennisanlage einzufinden. Bereits um zehn Uhr morgens war das Clubheim mit Vereinsmitgliedern und interessierten Besuchern gut gefüllt. Nach kurzer Begrüßung und Erläuterungen zum Ablauf des Tages ging es dann für die ersten mit dem Mixed-Doppel los. Andere zog es auf den Bewegungsparcours, auf dem die kleinsten Besucher des Aktionstages unter Beweis stellen konnten, wie geschickt sie bereits mit Ball, Tennisschläger, Sprungseil oder ähnlichen sportlichen Herausforderungen umgehen können. Wer den Parcours geschafft hatte, durfte sich eine Belohnung im Clubheim abholen. Auf dem Nebenplatz konnten die Eltern und andere Besucher des Aktionstages unter Anleitung ein paar Bälle spielen. Aber auch Spürnasen mit detektivischen Ambitionen kamen auf ihre Kosten. Es galt, ein Quiz mit zehn Fragen rund um den Tennissport und die Tennisanlage zu beantworten. Unter den richtigen Antworten wurden drei attraktive Preise verlost. Doch nicht nur draußen, sondern auch drinnen im Clubhaus war Einiges los. Karstadt sports war mit einem Sortiment neuester Testschläger zum Ausprobieren vertreten. Zudem stand eine Besaitungsmaschine für Tennisschläger bereit. Ganz besonders faszinierend war der 3D-Drucker zum Drucken von Vibrationsdämpfern, mit dem Sahar Kramper angereist war. An Ort und Stelle konnte man sich ein Motiv aussuchen und dann zuschauen, wie der Vibrationsdämpfer langsam aber sicher Gestalt annahm. Abgerundet wurde der Aktionstag noch durch ein reichhaltiges Buffet mit vielen leckeren Sachen, die einem die Wartezeit während der immer wiederkehrenden Regenpausen angenehm verkürzten. Alles in allem war es trotz des launigen Wetters ein gelungener Auftakt in die Tennissaison 2016, die in diesem Jahr durch diverse Schnupperkursangebote und offene Tennistreffen für Vereinsmitglieder und Nichtmitglieder bereichert werden soll.

Weitere Informationen über diese Angebote der Tennisabteilung finden sich unter http://tvv-neuwulmstorf.de/tennis/schnuppertennis/

 

20.04.2016

Punktspiele gehen los und der Kirschcup lockt

Wie in den letzten Jahren, wird die Tennisabteilung am Punktspielbetrieb in Niedersachsen mit Schwerpunkt in der Region Süderelbe teilnehmen. Mit insgesamt 10 Mannschaften wird es ab Mai losgehen. Bei den Erwachsenen wird es einige Änderungen geben. Wie im letzten Jahr werden sich 2 Herren und 1 Damenmannschaft finden, die sich zum Ziel gemacht haben, die Spielklassen nach den jetztjährigen Aufstiegen (Herren 1&2) zu halten. Für die Damen, die den Aufstieg in 2015 knapp verpasst haben, geht es um den Aufstieg. Das Potenzial ist auf alle Fälle vorhanden.

Während sich die Herren 2 und die Damen im Landkreis aufhalten werden, denken die Herren 1 schon über eine Kilometerpauschale nach. Neben dem Gegner aus Munster werden auch Spiele im Bremer Umland stattfinden. Die Spielklasse macht es erforderlich.

Bei den etwas älteren Damen gibt es ein Novum. Erstmalig wird es eine Spielgemeinschaft mit den befreundeten Damen aus Schwiederstorf/Elstorf geben. Die Damen 50 haben für 2016 leider jeweils nicht genügend Spielerinnen beisammen, um stressfrei die Punktspiele bestreiten zu können. Dort hat man jetzt eine zielführende Lösung für Alle gefunden. Die Spielstärke lässt schon die eine oder andere Vision zu.

Bei den älteren Herren gibt es neue Altersklassen. Nachdem in 2015 mit 2 Herren 40 gespielt wurde, sind es in 2016 1 Herren 40 und 1 Herren 50. Herren 50 deshalb, da es einige Spieler gibt, die in den letzten Monaten die magische Hürde übersprungen haben und dass es durchaus Spieler Ende 50 gibt, die verständlicherweise keine Lust haben sich mit einem 40-jährigen Jungspund auseinander zu setzen. Gleichzeitig erlauben die Spielbestimmungen des Verbands mehr Flexibilität in der Planung der Termine und Mannschaftszusammensetzungen.

In der Jugend wird es ähnlich wie in 2015 verlaufen. Bei den Junioren wird es jeweils eine A-,B- und C-Junioren geben. Bei den Juniorinnen bleibt die Abteilung bei einer Mannschaft. Leider geben es andere Vereine nicht her, dass man in jüngeren Spielklassen 4er Mannschaften melden kann.

Die Abteilung ist sich jedenfalls sicher, dass sich neben dem Spaß auch der Erfolg einstellen wird. Wie in den Jahren davor auch!

Ein echtes Highlight wird es im Mai geben. Am 1. Wochenende des Monats wird der Kirschcup auf den Anlagen des TVV und des TCSE ausgespielt. Bereits zum 4. Mal treffen sich ca. 120 Jungendliche aus der Region (Cuxhaven bis Stelle) um die jeweiligen Sieger in den Altersklassen U6 bis U16 in der Gemeinde auszuspielen.  Es ist beiden Vereinen gelungen, dieses Veranstaltung  hier zu etablieren und sich dabei gegen anderen Gemeinden/Vereine durchzusetzen.

Wie immer und basierend auf den Erfahrungen werden beide Vereine für das leibliche Wohl und ein angenehmes Umfeld der Teilnehmer sorgen. Neben den Teilnehmern werden wieder viele Zuschauer, in dem Fall hauptsächlich die Eltern und Angehörigen, dabei sein, um den Nachwuchs zu unterstützen. Wer einmal 3 Tage Spaß, gute Spiele und talentierte Bambini beim Tennis erleben möchte, so ist er herzlich willkommen.

 

08.02.2016

Tennisabteilung verabschiedet über 240 Jahre Qualität

Die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung stand in 2016 unter einem besonderen Fokus. Mit Paul Schultz, Wilfried Stade, Manfred Jost und Michael Würpel wurden mehr als 240 Jahre Lebenserfahrung verabschiedet. Die Abteilung kann sich bei den 4 Herrenspielern nur bedanken, für die Dinge, die sie in den letzten 30 Jahren begleitet und auch umgesetzt haben. Das tat die Abteilung mit unterschiedlichen und hochwertigen Gutscheinen für Sportveranstaltungen.

Trotzdem kein Grund zum Trübsal blasen, wurden doch vorab schon Nachfolger identifiziert und im Rahmen der Sitzung auch gewählt. Eine Kampfabstimmung hat es auch dieses Jahr nicht gegeben, was in Sportvereinen heutzutage wohl üblich ist.

Mit Norbert Kalinna wurde ein Experte der Kaffeebohnen zum neuen Abteilungsleiter gewählt. Das wohl zeitraubende Amt der Platzkoordinatoren übernehmen Kjell Rieckmann und André Teige, die dabei weiterhin mit Lars Bröhan rechnen können, der diese Aufgaben seit einigen Jahren wahrnimmt. Neuen Schwung in das Internet und die Kommunikationswege soll Reno Dardaillon bringen. Er ist ein Profi in der von Twitter, Facebook und sonstigen Tools geprägten jüngeren Welt. Ältere meinen zwar auch, dass ihre Mails und Kommentare verstanden werden. Nur sehen das Jugendliche manchmal anders.

Die zu einer Hauptversammlung gehörenden Themen wie Finanzen, aktuelle Themen und Organisatorisches  wurden natürlich auch besprochen. Letztendlich steht die Abteilung stabil da, hatte aber in 2015 mit einem deutlichen Mitgliederrückgang zu kämpfen. Die Ursachen sind bekannt und schwer zu beheben, zumindest wenn Mitglieder aus Altersgründen nicht mehr spielen können. Schwer ist es auch in der Altersklasse U16 – U18, wo junge Menschen auf Grund von schulischen Themen / Ausbildung und Auslandsaufenthalten keine Zeit mehr finden.

Die Abteilung hat bereits Maßnahmen besprochen, wie man bestimmten Trends entgegenwirken kann bzw. wie man attraktive Angebote auf die Beine stellt. Die erste Maßnahme wird bereits im April umgesetzt. Dann findet die landesweite Aktion „Deutschland spielt Tennis“ statt, an der sich auch der TVV beteiligen wird. Am 24. April geht es auf der Tennisanlage los. Eingeladen sind alle Menschen, die sich für diesen Sport interessieren, egal wie alt sie sind.

 

05.03.2016

Winterfest, Hungrig und Spielsicher

Schon fast traditionell wurde Anfang März das jährliche Winterturnier der Tennisabteilung in Moisburg veranstaltet. Durch diverse Geburtstage und andere Veranstaltungen fanden sich diesmal 24 Spieler und Spielerinnen über alle Altersklassen ein. Das sind 10-12 weniger als in den vergangenen Jahren. Der erfolgreiche Ablauf wurde dadurch aber nicht behindert, da nun Jeder mehr Spielzeit hatte. Leider gibt es bei den Tennishallen nicht mehr die Auswahl wie vor ca. 10 Jahren.

Schon früh wurde deutlich, dass das Buffet bei einigen Mitgliedern einen ähnlichen Stellenwert wie die eigentlichen Spielansetzungen erreicht hat. Und das Buffet kam bei den Teilnehmern sehr gut an. Geändert wurde auch, dass gerade wegen des Buffets eine längere gemeinsame Spielpause eingelegt wurde. Damit saßen alle gemeinsam an einem Tisch und die auf den Plätzen aktiven Spieler mussten nicht tatenlos zusehen, wie sich die Platten und Pfannen leerten.

Gespielt wurde natürlich auch und erfreulicherweise hielten sich die Ausfälle in Grenzen. Lediglich eine leichte Zerrung  und eine zurückgekehrte ältere Sportverletzung zwangen 2 Spielerinnen nach etwa der Hälfte des Turniers zur Aufgabe. Da die Abteilung über genügend Spielbegeisterte hat, konnten die beiden Ausfälle kompensiert werden.

Die Älteren konnten sich von der immer besseren Qualität der Jugend überzeugen. Und die Jüngeren stellten fest, dass Tennis nicht immer was mit Geschwindigkeit zu tun hat sondern Erfahrung durch fast nichts zu ersetzen ist.

Bei den Damen setzte sich Fredericke Dederscheck  knapp durch. Bei den Herren überzeugte Marcel Kurtz, auch hier knapp. Knapp in beiden Fällen, da fast alle Teilnehmer die magische 20 Punkte Grenze überschritten und somit dicht an dicht lagen. Die beiden jungen Leute konnten sich über Gutscheine für Tennisshirts freuen. Angepeilt wird auch gerne, wenn auch nicht absichtlich, der letzte Platz,. Wird der doch mit einer ungeöffneten und damit neuen Dose mit Tennisbällen belohnt. Martin Schuler freute sich über die neuen Bälle zum trainieren, mit dem Risiko, dass eines der beiden Kinder die Bälle entdecken wird.

In 2017 wird das Turnier, bei dem immer der Spaß in Verbindung mit Ehrgeiz im Vordergrund steht, früher terminiert. Anfang März haben einfach zu viele Mitglieder Geburtstag oder gehen gerne in den Urlaub, was potenzielle Teilnehmer abzieht Fazit:. Buffet gut, Tennis gut und damit eine gelungene Veranstaltung. Respekt,  wer an dem Abend 3 Stunden auf dem Platz durchgehalten hat!

 

Streettennis in Neu Wulmstorf

Am Montag, den 13. Juli 2015 gab es in Neu Wulmstorf eine sportliche Premiere: In Kooperation mit dem Niedersächsischen Tennisverband NTV, der Tennisabteilung des TVV und den örtlichen Schulen wurde zum ersten Mal ein Streettennis-Turnier ausgetragen. Dabei handelt es sich um einen Aktionstag unter dem Motto: ‚Wir holen die Kinder auf die Straße‘. Angemeldet waren über 400 Schüler der Klassenstufen vier bis sechs, und ausgetragen wurde das Turnier auf dem Sportgelände des Schulzentrums.
Um 6 Uhr in der Früh ging es los mit den Aufbauarbeiten für Turnier und Rahmenprogramm. Als dann feiner aber hartnäckiger Regen einsetzte, sah alles nach einer kurzfristigen Absage der Veranstaltung aus. Aber Petrus hatte ein Einsehen – der Regen ließ nach, die Wolken verzogen sich, und am späten Vormittag kam sogar noch die Sonne durch.
Pünktlich um 8 Uhr strömten die Klassen von allen Seiten auf das Turniergelände. Nach kurzer Einweisung durch die Turnierleitung wurden auf allen Plätzen die Klassensieger ausgespielt. In schneller Folge wurden Matches nach Zeit gespielt, bejubelt und angefeuert durch die Klassenkameraden. Gegen Mittag konnten dann die klassenübergreifenden Finalspiele ausgetragen werden konnten. Die Sieger durften sich über attraktive Preise, gestiftet von Karstadt sports im Phönix-Center, freuen. Aber auch die Teilnehmer, die ausgeschieden waren, kamen auf ihre Kosten. Sie konnten sich an den Stationen des Rahmenprogramms mit Ball- und Geschicklichkeitsspielen rund um den Tennissport die Zeit vertreiben. Für alle teilnehmenden Schüler gab es zum Schluss dann noch eine Einladung zum Tennis-Probetraining, zu dem der Tennisverein am Samstag, den 29. August einlädt.
Insgesamt war diese Premiere des Streettennis-Turniers eine gelungene Veranstaltung, die sowohl den Organisatoren als auch den teilnehmenden Schülern offensichtlich viel Spaß gemacht hat.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Comments are closed.