Einladung zur JHV

EINLADUNG zur Jahreshauptversammlung

Der Vorstand der Fußballabteilung des TVV Neu Wulmstorf von 1920 e.V. lädt hiermit zur ordentlichen Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung.

Termin: 24. April 2017 um 20.00 Uhr

Ort: Vereinsheim Bassental

Anträge sind bis zum 31.03.2017 schriftlich bei einem der Vorstandsmitglieder einzureichen. Um rege Teilnahme an der Versammlung wird gebeten. Das Vorjahresprotokoll kann im Internet eingesehen werden. Änderungen und/oder Ergänzungen sind vor der Jahreshauptversammlung mitzuteilen.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Verlesung und Genehmigung
    a) Tagesordnung
  3. Grußworte
  4. Berichte
    a) Abteilungsleiter
    b) Herrenobmann
    c) Damenwartin
    d) Schiedsrichterobmann
    e) Kassenwart
  5. Wahlen
    a) Abteilungsleiter
    b) Damenwartin
    c) Schiedsrichterobmann
    d) Schriftführer
  6. Anträge
  7. Verschiedenes
  8. Schlusswort

 

Für den Vorstand

Petra Damerau, Schriftführerin Fußballabteilung


Protokoll der Jahreshauptversammlung Fußballabteilung 25.4.2016

 

Gerd Käse eröffnet um 19.40 Uhr die Sitzung. Joachim Czyhy wird entschuldigt. Gedenken an zwei Sportkameraden: Werner Brockmann und Reiner Puppel. Tagesordnung wird verlesen. Protokoll vom letzten Jahr liegt nicht vor. Wenn gewünscht wird es in 2017 verlesen.

Bericht Abteilungsleiter:

Liebe Sportfreunde,
die Fußballabteilung hatte am 1.1.2016 eine Mitgliederanzahl von 609 Mitgliedern. Das war zum Vorjahr eine Steigerung von 31 Mitgliedern. Eine sehr positive Entwicklung, die sich insbesondere im Bereich unserer Mitglieder unterhalb des 14. Lebensjahres abspielt. Von den 609 Mitgliedern sind 38  (0-6 Jahre) und 246 Mitglieder (7-14 Jahre) alt.

Im letzten Jahr kamen 2 Investitionen von größerer Bedeutung auf uns zu. Das war zum einen die Sanierung der Duschkabinen. Hier mussten wir auf Grund des Schimmelbefalls die Sommerpause nutzen, um mit einer entsprechenden Aktion, die Schäden beheben zu lassen. Das hat 7200,– Euro gekostet. Manfred Grabbert hat einen Zuschuss von 1900,– Euro vom KSB erhalten und von den dann verbliebenen 5300,– Euro mussten wir dann 25 % vom Fußballetat tragen. Eine sehr faire Vorgehensweise des Präsidiums. Diese Vorgehensweise müssen wir im Nachhinein von der JHV genehmigen lassen. Deshalb bitte ich um eine nachträgliche Zustimmung.

Die Flutlichtanlage auf dem Sportplatz in der Breslauer Str. machte uns schon im letzten Jahr Kummer. Ein Masten musste entfernt werden, weil er umzukippen drohte. Wir erhielten von Bellut ein Angebot von 4 Metallmasten, die er in Moorburg demontiert hatte, zu einem sehr günstigen Preis. Wir haben dann kurzfristig entschieden, dieses Angebot anzunehmen. Insgesamt haben wir  für 9930,43 Euro die Anlage mit 4 Metallmasten bauen lassen. Neuwertig hätte das Ganze ca. 27000,–Euro gekostet. Von diesen 9930,43 Euro übernimmt der Gesamtverein die Hälfte und wir die andere Hälfte, also 4965,22 Euro. Auch hier bitte ich im Nachhinein um Zustimmung der JHV.

Große Sorgen bereitet uns der Zustand des Kunstrasen. Im letzten Jahr sind Bemühungen gelaufen, den Platz sanieren zu lassen. Dazu hatten wir eine Begehung mit einem Experten einer entsprechend geeigneten Firma, die uns von einer Sanierung abgeraten hat, weil die Voraussetzungen (zu kurze Fasern) nicht erfüllt sind. Die Gemeinde hat Probleme mit einer Investition für einen Kunstrasenplatz; weil er zum einen noch nicht „dran“ ist (Abschreibungszeit) und zum anderen die Haushaltsmittel der Gemeinde z.Zt. eine notwendige Investition nicht möglich machen. Aber das Präsidium bemüht sich um eine Lösung, bei der der Verein hofft, dass die Gemeinde dem Vorschlag folgen kann.

Ein wichtiges Zukunftsthema ist die Entwicklung des Fördervereins Fußball. Am 21.3.2016 hat der bisherige Förderverein „Jugendfußball“ einen neuen Vorstand gewählt. (Michael Knospe, Marcel Klein, Nicola Haar, Henning Wiegers, Bernd Schönel, Gerhard Käse) Die 1. Amtshandung war die Veränderung der Satzung und zwar insbesondere die Änderung der Zweckbindung von Jugendfußball auf Fußball. Die Mittel des Fördervereins, die sich vorwiegend aus der Bandenwerbung ergeben sollen, müssen für die Weiterentwicklung des Fußball´s im Herrenbereich, insbesondere der 1. Herren und Jugendbereich, insbesondere im A-B-C- Jugendbereich verwandt werden, zumindest muß da ein Schwerpunkt liegen. Ich verweise in diesem Zusammenhang auch auf unsere Mitgliederendwicklung.

Ich möchte noch einige Sätze zum alljährlichen Arbeitsdienst verwenden. Obwohl die Gemeinde von uns diesen Dienst nicht mehr verlangt, wollen wir ihn beibehalten. Wir möchten ihn allerdings überarbeiten. Ich werde dieses Thema auf der nächsten Vorstandssitzung diskutieren. Meine Zielsetzung ist, dass wir den Mannschaften eine feste Aufgabenstellung, die sie in einem bestimmten Zeitraum erledigen muss, (z.B. „Seniorenbereich/Streichen der Unterstände) übertragen.

 Die Entwicklung eines Konzeptes „Zusammenarbeit Schule/Verein“ ist problematisch, weil die Schulen, blocken. Das hängt damit zusammen, dass sie den Sportverein nicht als Unterstützung wahrnehmen, sondern als eine Art Konkurrenz. Sie würden ein TVV-Engagement nutzen, wenn es nichts kostet. Das wiederum kann der Verein sich nicht leisten. Es könnte sehr gute Lösungen im Zusammenhang mit dem Einsatz eines FSJ-lers geben. Wir müssen uns weiterhin mit dem Thema beschäftigen, weil die Ganztagsschule nicht aufgehoben, sondern nur verschoben ist. 

Am kommenden Freitag findet die JHV des Gesamtvereins statt. Wir werden an dem Tag eine 6-er-die Seniorenmannschaft ehren und unseren Schiedsrichter „Ortwin Leder“ für seine 50-jährige Vereinsmitgliedschaft.

Am 30.4.2016 findet von 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr  auf unserem Sportgelände der „Sparkassen-Cup“ statt . (Sichtungsturnier U 11) 

Am Nachmittag wird dann der Girls-Cup von 14.30-17.30 Uhr ausgetragen.

Wenn ihr Zeit und Lust habt, kommt vorbei. (Für Essen und Trinken werden Martina und Thomas) sorgen.

Am 17.5.2016 wird sich das Präsidium und Mitglieder des Fußballvorstandes mit den NFV-Spitzen zum sogenannten „Vereinsdialog“ treffen. Ca. 3 Stunden haben wir die Möglichkeit Themen zu diskutieren. Wir werden dabei natürlich unsere Kunstrasenproblematik anbringen. Man kann von diesen Veranstaltungen halten was man will;  aber solche Treffen sind wichtig, insbesondere wenn dabei eventuelle Wünsche unterbringen möchte.

Zustimmungen für die vorgetragenen Maßnahmen erfolgt einstimmig.

 

Bericht Herrenobmann:

Im Herrenbereich steht die 1. Herren gut da, es sollte mit dem Teufel zugehen, wenn die oberen beiden Plätze nicht erzielt werden könnte. Das Ziel ist Bezirksliga. 2. Herren steht in der 1. Kreisklasse auf Rang 6 haben mit Auf- und Abstieg nichts zu tun. Sie spielen im Pokal das Finale in Elstorf. Die 3. Herren ist im Mittelfeld platziert. Könnte diese Saison das beste Abschneiden mit Platz 4 werden. Mannschaft hat sich gefangen und hat sehr stablilen Kader. 11er Senioren spielt ganz oben mit. Für das erste Jahr einer 11er Senioren ist das eine top Leistung. Die 7er Senioren sind auch gut gestartet, sie sind 5. und haben Tendenz nach oben. 3. Senioren stehen auch gut da. Im vergangenen Jahr habe ich mich für mehr Zusammenarbeit mit den Herrenmannschaften geäußert. Es hat sehr gut funktioniert. Marcel würde sich wünschen, dass die 2. und 3. Herren noch mehr mit einbezogen werden. Förderverein hat uns sehr beschäftigt. Es ist super, dass es in Gesamtverein umgewandelt und wir werden beginnnen mehr finanzielle Mittel für die kommende Saison zusammen zu bekommen wie z.B. Trainingsmaterial oder Trainerkosten. Es wird eine neue Homepage geben, Hennig hat sich mit einem getroffen, der die Gestaltung übernehmen wird.

 

Bericht Damenwartin

Frauen stehen ganz unten, wir haben es bisher immer nicht geschafft abzusteigen. Jedoch wollen wir dies in diesem Jahr um einmal neu durchzustarten. Ü-30 hat Nachwuchs bekommen. 4 neue Spielerinnen. B-Mädchen sind im Pokalfinale. C D und E Mädchen sind alle im unteren Bereich. Stickeralbum ist eine tolle Sache. Andrea berichtet über die männliche Jugend. Zwei Jugendmannschaften können noch ins Pokalfinale. Die erfolgreichste Mannschaft hält sich in der Landesliga. Viele sind auf den ersten Plätzen.

 

Bericht Schiedsrichterobmann

Wir haben von 14 drei Schiedsrichter verloren. Wir müssen in der kommenden Saison noch 13 Schiedsrichter stellen. Pro fehlenden Schieri muss mit einer Strafe von 200-400 Euro gerechnet werden. Wir haben hohe Strafen für das nichterfüllen des Solls gezahlt. Erstausstattung für Schiedsrichter bestellt Obmann. Schiedsrichter sollten beitragsfrei gestellt sein.

 

Bericht Kassenwart

Verliest Abrechnung und Haushaltsentwurf gem. Anlage. Wir haben gut gewirtschaftet. Keine Fragen; größter Teil ist Übungsleiterentschädigung. Haushaltsjahr 2015 ist abgeschlossen, 2016 wird verlesen. Haushaltsentwurf wird einstimmig genehmigt.

 

Wahlen

Herrenobmann schlägt Marcel zur Wiederwahl vor. Keine weiteren Vorschläge. Einstimmig gewählt.

Kassenwart schlägt Jürgen zur Wiederahl vor. Jürgen würde sich wieder wählen lassen, hätte aber auch gerne einen Nachfolger, den er einarbeiten kann. Einstimmig gewählt.

 

Anträge

Schiedsrichter sollen beitragsfrei gestellt werden. In beinahe allen anderen Vereinen ist dies so, so dass wir in Zugzwang geraten damit uns die Schiedsrichter nicht „weglaufen“. Beitragsfreistellung über den Gesamtverein ist nicht möglich. Es gibt jedoch die Möglichkeit, sie freizustellen. Dies gilt für diejenigen, die keinen Sport machen sondern nur pfeifen. Schiedsrichter melden sich ab 1.7. als aktive Mitglieder im TVV. Sie erhalten rückwirkend die Beiträge aus der Fußballabteilung erstattet. Der Erstattungsbetrag wird um etwaige Strafgelder gekürzt. Neue Schiedsrichter erhalten eine Erstausstattung nach Rücksprache mit dem Schiedsrichterobmann. Einstimmig angenommen.

 

Verschiedenes

Kann die 1. Herren statt auf den Kunstrasen auf dem Rasen in der Bresslauer trainieren? Es wurde ja schon sehr gelockert und es ist schwierig nur den 1. Herren es zu genehmigen und anderen Mannschaften nicht. Bresslauer ist Donnerstags frei, so dass nichts dagegen spricht dorthin auszuweichen. Es soll Kontakt zu Strohbach, dem Hausmeister Kontakt aufzunehmen.

Darf auch jemand anders als Czychi die 1. Herren sponsern? Wegen dem Förderverein wird mit Joachim gesprochen und da wird auch dieses Thema angesprochen.

 

Sitzung wird geschlossen um 20.50 Uhr.

 

 

 

 

Comments are closed.