Vereinsnachrichten Sommer 2017

Klasse, 64 Seiten!!!

Der besondere Dank geht an:
Niklas Apholz, Burkhard Gehlisch, Birgit Gnauck, Tobias Handtke, Gerhard Käse, Frank Kockmann, John Köster, Kerstin Kuhl, Christoph Lorenzen, Jörg Lorenzen, Marietta Müller, Willibald Müller, Carola Munkwitz, Mats Nicolai, Friedel Reim, Andrea Rothe, Ronald Rübcke, Bahittin „Buddy“ Saclik, Björn Sahma, Heino Schönberg, Markus Severon, Marco Spangenberg, Julia Stark, Volker Stern, Reiner Stübner, Ingrid von Appen, Catharina von Appen, Michael van Triest, Claudia Ulbricht, Ralf Winter, Bärbel Wulfes-Briese u.v.m.

Die Ausgabe ist beim Drucker und erscheint demnächst auch online!

Sperrung Sporthalle Realschule

Der Landkreis teilt uns mit:

Die Sporthalle der Realschule Neu Wulmstorf muss leider ab sofort bis zum 25.08.2017 aufgrund eines Wasserschadens gesperrt werden. Vorbehaltlich wird auch noch das Wochenende (26.08+27.08.2017) gesperrt.

Für das Turnier am Wochenende können die Umkleidekabinen genutzt werden.

Die Trocknungsfirma wird heute (18.8.) noch vor Ort sein und eine Messung durchführen und so schnell wie möglich mit den Trocknungsarbeiten beginnen. Am Montag werden wir uns nochmal melden, wenn wir eine genaue Info von der Trocknungsfirma haben, wie lange eine Trocknung erfolgen wird.

Natur bewegt – Aktiv auf dem Heidschnuckenweg

Am 16. September 2017 haben die Schnucken am Wegesrand des Heidschnuckenwegs was zu staunen!
Die Sportregion Heide, die Kooperation Heidschnuckenweg und die Alfred Töpfer Akademie für Naturschutz  laden ein zu einem wahrhaft bewegten Tag in der Natur und bieten mit Unterstützung der Sportvereine an 16 Standorten entlang des Heidschnuckenwegs spannende und kreative Bewegungsangebote an.
Viele verschiedene Wanderungen, Nordic-Walking im Büsenbachtal, Klettern mitten in Buchholz, angeleitete Kräuterwanderung, Geocaching, Yoga-Session, das Minisportabzeichen – an diesem Tag kommt garantiert jeder auf seine Kosten! Über 70 verschiedene Veranstaltungen laden auf dem Heidschnuckenweg zwischen Hamburg-Fischbek und Celle zum Mitmachen und Aktivwerden ein. Eröffnet wird der Tag am Morgen in Müden (Örtze), wo sich direkt der Besuch des Müdener Mühlenfestes anbietet.

Der TVV Neu Wulmstorf ist mit einer Veranstaltung im Bassental dabei

> zur Seite des KSB

Noch Plätze frei bei ZUMBA

10157256_830083170354464_867103338_nZUMBA Erwachsene:

10x mittwochs ab 16.8.17, 18.00 – 19.00 Uhr, Bewegungsraum Grundschule am Moor
10x freitags ab 25.8.2017,
16.30 – 17.30 Uhr, Sporthalle GS an der Heide

ZUMBA Jugendliche:

10x freitags ab 25.8.2017, 15.30 – 16.30 Uhr, Sporthalle Grundschule an der Heide

> weitere Infos <

Neue Gruppe im Gesundheitssport

Dauerangebot:
Mittwochs von 15.45 – 16.45 Uhr, Grundschule am Moor, Ernst Moritz-Arndt-Str. 34, Gymnastikraum im Tiefparterre
Übungsleiterin: Ute Vesting

Ich habe Rücken! … war gestern – zögert nicht länger, kommt vorbei – macht mit – sorgt vor…

… und helft Euch, Euch selbst zu helfen im Kampf gegen Schmerzen & Verspannungen im Rückenbereich.
Wir trainieren und fördern die Muskulatur des Rückens mit bewährten Kräftigungs- & Dehnübungen, und ganz nebenbei, mit Spaß in der Gruppe haben auch alle anderen Muskeln etwas davon.
Unsere Muskulatur trägt unser Knochengerüst – lasst Euch helfen, euch wieder fit zu fühlen, bzw. es gar nicht soweit kommen zu lassen.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig, da noch reichlich Plätze frei sind!

TVV unterstützt Forderung nach Radweg an der L235

Die Gefahr für Radler in Neu Wulmstorf ist nicht gebannt

Radler dürfen an der L235 nur bergauf den Gehweg nutzen / Vereine, Politik und Kirche protestieren

Fordern freie Fahrt für Radler in beide Richtungen: der SPD-Fraktionsvorsitzende Tobias Handtke (re.) und (v. li.) Matthias Groth (DLRG), Hartmut Wiegers (Schützenverein Neu Wulmstorf), Joachim Czychy (TVV Neu Wulmstorf) und Pastor Dr. Florian Schneider (kniend) (Foto: Tobias Handtke)

Eine Neuregelung wurde jetzt ad acta gelegt – allerdings nur teilweise: Radfahrer dürfen in Neu Wulmstorf an der Wulmstorfer Straße bergauf wieder auf dem Gehweg radeln. Viele Bürger sowie der Fraktionsvorsitzende der Neu Wulmstorfer SPD, Tobias Handtke, waren Sturm gelaufen gegen die Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht: Der Landkreis Harburg hatte kürzlich nach der Aufhebung, durch die Radfahrer zur Nutzung der Straße verpflichtet wurden, den Gehweg aus Sicherheitsgründen bergauf für Radler wieder freigegeben.

weiter geht’s

Fußball: U06 gewinnt den Dento-Cup bei Altona 93

Am Pfingstsonntag reiste die U06 – Jahrgang 2011 – mit sechs Spielern zum Dento-Cup bei Altona 93. Das Turnier wurde auf der legendären Adolf-Jäger-Kampfbahn ausgetragen. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ spielten 8 Mannschaften in der Spielform 4:4 ohne Torwart um den Dento-Cup.

Die Jungs hatten sich schnell an die neue Spielform gewöhnt und spielten groß auf. Sie gewannen alle sieben Spiele mit einem Torverhältnis von 26:6 Toren und feierten ihren ersten Turniersieg. Die Freude über den großen Siegerpokal und die kleinen Trophäen war riesig!

TVV Trampoliner beim Deutschen Turnfest in Berlin

Am Deutschen Turnfest vom 03. – 10. Juni 2017 in Berlin nahm eine Gruppe der Trampolinturner des TVV mit ihren Trainern Anja und Michael van Triest teil. Hier sind schon die ersten Fotos unserer Turner und von der Eröffnungsfeier am 03. Juni am Brandenburger Tor sowie den Wettkampftagen zu sehen. Am 10. Juni kehrten unsere Trampolinturner glücklich aber erschöpft zurück.

Zu den 22 Fotos und 4 Videos auf „weiter geht’s“ klicken

weiter geht’s

Bericht von der Jahreshauptversammlung

Das besondere Highlight kam zu allerletzt!

Arno Riewoldt (rechts) neben TVV Präsident Joachim Czychy

Der bisherige Sportwart Arno Riewoldt, seit 1973 im TVV-Präsidium, war sichtlich gerührt als Präsident Joachim Czychy ihn zum 2. Ehrenmitglied des TVV Neu Wulmstorf ernannte. Zusätzlich gab es noch einen besonderen TVV-Wimpel sowie einen Gutschein für den Dorfkrug in Neu Wulmstorf als Dank für die geleistete Arbeit. Ein lang anhaltender Beifall der gut 80 Anwesenden untermalte die Ehrung. Arno kündigte schon 2015 an, dass nun seine letzte Amtszeit enden würde. Mit fast 80 Jahren müssten Jüngere weiter machen.

Zum weiteren Verlauf der Jahreshauptversammlung:
Im Grußwort bescheinigte Bürgermeister Rosenzweig eine hervorragende Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und TVV. Der Kunstrasen im Bassental sollte in 2018 erneuert werden. Die Gemeinde steht vor einigen Veränderungen, die auch den Sport in Neu Wulmstorf betreffen könnten. Der Um- und Neubau der Neu Wulmstorfer Schulen, ein möglicher Abriss (evtl. auch Neubau) der maroden Sporthalle der Hauptschule sowie ein zu diskutierendes Bäderkonzept (Hallen- und Freibad) könnten in den nächsten Jahren 40 Mio. Euro verschlingen.

weiter geht’s

Neu Wulmstorfs Bäder sind in Gefahr

Experten raten in einem neuen Konzept von der Sanierung des veralteten Hallen- und Freibads ab.
(Ein Bericht aus dem Hamburger Abendblatt, 28.4.2017 – Von Bianca Wilkens)

Die Vereine nutzen das Hallenbad regelmäßig. So trainieren hier unter anderem Christoph und Anina Lorenzen Schwimmer des TVV Neu Wulmstorf Foto: Bianca Wilkens / HA

Mit 50-Meter-Bahnen und einer idyllischen Lage können nicht viele Freibäder im Landkreis Harburg prahlen. Das Freibad Neu Wulmstorf hat genau das. Fragt sich nur, wie lange noch. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass weder das Hallenbad noch das Freibad in Neu Wulmstorf in ihrer bisherigen Form weiter bestehen können.

Dafür verschlingen die Bäder zu viel Geld. Das liegt vor allem daran, dass sie ihren Betrieb nicht kombiniert haben. Das Hallenbad befindet sich im Norden der Gemeinde neben der Grundschule an der Ernst-Moritz-Arndt-Straße. Das Freibad liegt am ganz anderen Ende – am Talweg im Süden. Jedes Jahr muss die Gemeinde 685.000 Euro Personal- und Betriebskosten aufbringen. Die Erlöse der Eintrittsgelder von insgesamt rund 60.000 Besuchern pro Jahr decken die Kosten bei weitem nicht ab. Die Bäder fahren jährlich ein Minus von rund 650.000 Euro ein.

weiter geht’s

TVV-Minitrikot für das Auto

Sonderangebot
 

tvv-mini

Zeigen Sie Ihre TVV-Mitgliedschaft mit dem TVV-Mintrikot für die Autoscheibe.

Das Trikot kostet anstatt 5,- €

nur 3,- €

und ist im „Eins zu Null-Fanshop“ und in der TVV-Geschäftsstelle erhältlich.