U14 der JSG Neu Wulmstorf/Elstorf sucht Verstärkung

WIR  SUCHEN  VERSTÄRKUNG !!

Die U14 der JSG Neu Wulmstorf/Elstorf sucht für die kommende U15-Landesliga-Saison talentierte Spieler aus den Jahrgängen 2000 und 2001 für alle Mannschaftsbereiche !

Wie bieten:
die höchste niedersächsische Spielklasse für C-Junioren;
ansprechende Trainingsbedingungen (neuer Kunstrasenplatz ab September, Rasenplätze, Torwarttraining etc.);
eine eingespielte Mannschaft, die im Landkreis Harburg seit 2006 die meisten Titel eingefahren hat.

Wenn du dich mit den besten Mannschaften und Spielern aus Niedersachsen messen möchtest, dann melde dich bei Jörg von Rönn (unter 0174-9195047) oder komm zum Probetraining ins Bassental (Wulmstorfer Straße 99) donnerstags von 18.30 bis 20.00 Uhr.

ACHTUNG ! ACHTUNG ! ACHTUNG ! ACHTUNG ! ACHTUNG ! ACHTUNG!

Ein Wechsel mit Spielberechtigung zur neuen Saison ist nur

Fußballergebnisse vom 01.06.2014

 

  • Die 1. und 2. Herren beenden die Saison jeweils auf Platz 5
  • Die dritte Herren erreicht den 2. Platz und steigt in die 3. Kreisklasse auf!!! Gratulation

 

TVV Handballer im Afrikaeinsatz

TVV Handballer im Afrikaeinsatz
Jonas Pluntke plant sein großes Abenteuer (Foto: oh)

Jonas Pluntke plant sein großes Abenteuer (Foto: oh)

Der 18-jährige Jonas Pluntke aus Neu Wulmstorf kehrt seiner Heimat, seiner Familie und seinen Freunden ein Jahr lang den Rücken, um sich im gut 9.000 Kilometer entfernten Südafrika für sozial schwache Schüler einzusetzen – alles freiwillig.

Jonas Pluntke spielt in der A-Jugend des TVV Neu Wulmstorf und trainiert zudem eine weibliche Jugend D: „Deshalb habe ich mich auch für das Projekt in Südafrika entschieden, weil ich hier eine Handball-AG für die Schüler anbieten kann.“

zum kompletten Artikel (Kreiszeitung Wochenblatt)

Radsport: Regenschlacht in der City Nord am 10.5.

Radsport: Regenschlacht in der City Nord am 10.5.

Am Samstag war Patrick der einzige TVV-Fahrer der sich der Regenschlacht in Hamburg gestellt hat. Gefahren wurden 25 Runden auf dem 2,4 km langen Kurs, also insgesamt 60 km. Noch in der ersten Rennhälfte konnten sich zwei Fahrer erfolgreich vom Feld absetzen und wurden auch bis zum Schluss nicht mehr eingeholt. Patrick sprintete mit dem Hauptfeld um den 3. Platz, musste sich aber im Sprint um eine Reifenbreite Armin Raible geschlagen geben und belegt am Ende den 4. Platz.

zu allen Berichten