Radsport: Bericht vom Crossrennen am 18.01.2015 in Buchholz

Am Sonntag stand das Finale des Stevens Cyclocross Cup in Buchholz an. Das Letzte aus einer Serie von insgesamt 12 Rennen. Für den TVV waren wieder Nadine Ellmer und Patrick Pustowka am Start.

Nachdem zuletzt der Norden im wochenlangen Dauerregen unterging, wurde es zum Wochenende trockener, aber auch kälter. So fing es pünktlich zum Start des Hobbyrennens an zu schneien. Perfekt! Schließlich heißt Cyclocross ja auch frei übersetzt: Die, die gerne im Matsch spielen!

Patrick durfte mal wieder aus der ersten Reihe starten und legte gleich gut los. Nach dem Startpfiff: Hintern hoch, Fuß ins Pedal und sofort auf Position drei festgebissen. Die Position konnte zwar nur zwei Runden gehalten werden, aber immerhin wurden mal wieder die Vereinsfarben ganz vorne gezeigt. Zwei Fahrer haben Patrick dann in der dritten Runde überholt, doch den fünften Platz ließ er sich nicht mehr nehmen und fuhr unbeirrt die restlichen fünf Runden unter ständigen Anfeuerungsrufen der vielen mitgereisten Fans zu Ende.

Nadine fuhr wieder kämpferisch – wie wir es von ihr kennen – aber irgendwie war es nicht ihr Wetter, nicht ihre Strecke oder einfach nicht ihr Tag. Gibt es auch manchmal. Am Ende reichte es leider nur für die Holzmedaille, den undankbaren vierten Platz.

In der Gesamtwertung hat das nichts mehr geändert. Nadine belegt den hervorragenden zweiten Platz und Patrick beendet den Cup auf Platz 7.

 

Patrick Pustowka

zu allen Berichten der Cross-Serie

Bookmark the permalink.

Comments are closed.