Bericht vom Crossrennen am 26.12.2014 in Appelbüttel

Während andere noch mit Weihnachtsbraten im Bauch auf der Couch liegen, ging es für die Crosser schon wieder in den Wald zum traditionellen Weihnachtscross der Harburger RG. Am zweiten Weihnachtstag hatte die HRG einen tollen Kurs in den Wald von Appelbüttel gesteckt und lud dazu ein sich bei frostigen Temperaturen den Matsch um die Ohren zu fahren.

Vom TVV ließen sich Nadine Ellmer und Patrick „Muni“ Pustowka dies natürlich nicht entgehen. Rechtzeitig angereist wurde der Kurs inspiziert und festgestellt, dass nach einer Runde schon so viel Modder am Fahrrad hing, dass auf weitere Testrunden verzichtet wurde.

Der Start verlief diesmal wieder ganz gut bei Muni. Er konnte sich gleich an die Spitze dranhängen und konnte dem Getümmel dahinter entgehen. Nadine machte ernst und setzte sich beim Frauenrennen vom Start weg an die Spitze und zog ihre eigene Schneise durch den Wald. Nachdem sich alles sortiert hatte, befand sich Muni auf Platz 6 direkt am Hinterrad des Fünften. Nach einem kurzen Zwangsstopp Aufgrund eines kleinen Stocks in der Vorderradbremse, hatte sich eine kleine Lücke zum Vordermann aufgemacht, welche Muni auch nicht mehr schließen konnte. So hieß es nach hinten absichern und sich über den sechsten Platz freuen. Nadine fuhr wie erwähnt IHR Rennen und ließ nichts anbrennen. Tunnelblick und Vollgas durchs Unterholz. Vom Start weg nur auf Sieg getrimmt drehte sie unbeirrt ihre Runden und ließ die gesamte Konkurrenz hinter sich. Start-Ziel-Sieg! Herzlichen Glückwunsch.

Nadine liegt in der Gesamtwertung auf Platz 2, Muni aktuell auf Platz 7.

Patrick Pustowka

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.